英语英语 日语日语 韩语韩语 法语法语 西班牙语西班牙语 意大利语意大利语 阿拉伯语阿拉伯语 葡萄牙语葡萄牙语 越南语越南语 俄语俄语 芬兰语芬兰语 泰语泰语 丹麦语 丹麦语 对外汉语 对外汉语
返回首页
当前位置:首页 »德语阅读 » 德语新闻 » 正文

蜀锦织机

时间:2018-07-11来源:互联网 字体:[ | | ]  进入德语论坛
(单词翻译:双击或拖选) 标签: 新闻
Das Museum von Chengdu und das Chengdu Shu Brokat- und Stickereimuseum bauen gemeinsam einen 2.000 Jahre alten Webstuhl nach. Ein Webstuhl dieser Art stammt ursprünglich aus der Zeit der Han Dynastie, also 202 vor unserer Zeitrechnung bis 220.
 
Das Modell basiert auf vier alten Webstühlen, die in den Laoguanshan Han Gräbern in Chengdu gefunden worden sind.
 
Dieser Webstuhl vermag einen Shu Brokat zu weben. Diese Form des Brokats gilt als besonders kompliziert. Ein versierter Handwerkskünstler wäre bestenfalls in der Lage 13 Zentimeter des Brokats pro Tag zu spinnen.
 
Der Webstuhl erspart dabei viel Arbeit und kann von nur einer Person bedient werden. Zuvor muss die Seide aber gut 100.000 Mal in den vier Meter langen Webstuhl einfädelt werden.
 
Bis zum Mai dieses Jahres war nicht einmal eindeutig festzustellen, wie die in Laoguanshan gefundenen Webstühle funktionierten.
 
Die Technik des Shu Brokat oder auch Shu Jin stammt aus der Zeit der Zeit der Frühlings- und Herbstannalen. Später in der Tang Dynastie sollte der Brokat seinen Durchbruch erleben und zu einem beliebten Handelsgut auf der Seidenstraße werden. 
顶一下
(0)
0%
踩一下
(0)
0%
------分隔线----------------------------
[查看全部]  相关评论
关键词标签
热门搜索
论坛新贴

博聚网 博聚网